BullGuard Hilfe

Antivirus und Antispyware > Nach Viren suchen

Durchführen einer vollständigen Systemprüfung

Sie starten den Scanvorgang entweder vom BullGuard Programm aus mit Hilfe der Scan-Schaltfelder aus dem Haupt- oder Antivirusmodul oder indem Sie mit der rechten Maustaste im Kontextmenü Scannen mit BullGuard wählen.


Es ist normalerweise sehr empfehlenswert, gleich nach der Installation von BullGuard den Computer auf alle möglichen Bedrohungen zu scannen. Alle BullGuard Scan-Aktivitäten erfolgen auf Grundlage bestimmter Profile, die festlegen, welche Teile des Computersystems und welche Dateiarten gescannt und mögliche Infektionen behandelt werden müssen.

Sobald BullGuard auf dem Computer installiert ist, wird das Programm empfehlen, eine vollständige Systemprüfung durchzuführen, um eine virusfreie Umgebung zu gewährleisten.

Virenscan

Das Schaltfeld Virenscan im Hauptmodul und im Antivirusmodul führt einen kompletten Scan des Systems aufgrund des Computerprofils durch. Regelmäßige Virenscans erhöhen die Sicherheit und minimieren das Infektionsrisiko.

Um ein bestimmtes Profil auszuführen, gehen Sie auf die Registerkarte Antivirus-Profile. Dort liegen alle Scanprofile. Um den Scan zu starten, doppelklicken Sie entweder auf das gewünschte Profil oder rechtsklicken darauf und wählen die Option Profil ausführen.

 Scandauer

Bitte beachten Sie, dass die Dauer des Scans vom gewählten Profil, der allgemeinen Leistung des Computers und der Menge der zu überprüfenden Dateien abhängt. Auch wird empfohlen, BullGuard den Scan beenden zu lassen, bevor Sie rechenintensive Aufgaben in Angriff nehmen. Wenn keine Gefahren erkannt wurden, zeigt BullGuard eine entsprechende Meldung an. Klicken Sie auf „Fertig“, um das Fenster zu schließen oder auf „Log anzeigen“, um sich die Scan-Zusammenfassung anzusehen.

Wenn keine Gefahren erkannt wurden, zeigt BullGuard eine entsprechende Meldung an. Klicken Sie auf Fertig, um das Fenster zu schließen oder auf Log anzeigen, um sich die Scan-Zusammenfassung anzusehen.

Wenn der Scan Infektionen auf Ihrem Computer gefunden hat, werden im Ergebnisfenster alle infizierten Dateien angezeigt. Für weitere Informationen klicken Sie auf eine der Zeilen mit den Zusammenfassungen, um diese zu erweitern.

BullGuard wird versuchen, Dateien zu desinfizieren oder sie in Quarantäne zu stellen. Eine Quarantäne der Datei sorgt außerdem dafür, dass die Datei nicht gelöscht wird, falls es sich um einen „falschen Positivfall“ handelt. Wenn die ersten beiden Maßnahmen fehlschlagen, wird die Anwendung versuchen, physisch die Datei von der Festplatte löschen.

Die Option „Bei Neustart löschen“ ermöglicht BullGuard, die Löschung der Datei für einen Neustart von Windows vorzusehen. Diese Funktion kommt dann zum Tragen, wenn die infizierten Dateien von Systemprozessen benutzt werden, so dass weder der Benutzer noch das Antivirusmodul sie sofort löschen können.

Mit der Kontextmenüfunktion „Scannen“ wird ein manueller Scan durch BullGuard in das mit der rechten Maustaste aufgerufene Windows-Menü integriert. Diese Funktion kann für einzelne Dateien, Ordner oder Laufwerke eingesetzt werden.

Sie bewirkt, dass ein vollständiger Scan des gewählten Objektes durchgeführt wird. Die Scanschnittstelle ist ähnlich wie bei manuellen Scans. Dies ist eine zeitsparende Möglichkeit, um auf die Schnelle einen Scan zu veranlassen. Wenn ein ganzes Laufwerk ausgewählt wird, wird BullGuard einen vollständigen Scan aller Dateien des Laufwerkes durchführen. Bitte beachten Sie, dass die für den Scan benötigte Zeit von Größe und Art der gewählten Objekte abhängt.